Drupal 6 Community Support wird eingestellt, was tun?

Do, 06/25/2015 - 16:15
Christian Heyer
25
Jun

Mit dem Release von Drupal 8 wird der Community Support für Drupal 6 eingestellt. Security Patches werden ggf. keine mehr oder nur noch in besonderen Ausnahmenfällen bereitgestellt.

Damit ist es für jeden Drupal 6 Seitenbetreiber nahezu unerlässlich, schon jetzt über eine geeignete Updatestrategie nachzudenken, um die eigene Webseite/das eigene Webportal weiterhin sicher und von der Community unterstützt, betreiben zu können.

Migration auf Drupal 7 oder Drupal 8?

In diesem Zusammenhang stellt sich unmittelbar die Frage ob nun erst auf Drupal 7 oder gleich auf Drupal 8 migriert werden soll.  Beide Varianten bergen Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden einander gegenüber gestellt haben.

 

Kriterien Anmerkung Drupal 7 vs. Drupal 8

 

Verfügbarkeit Module

Wie viele Kernmodule sind bereits auf Drupal 8 portiert und fehlerfrei einsetzbar?

Modulverfuegbarkeit
 

Drupal 7 hat gerade den Höhepunkt des Lebenszyklus erreicht und verfügt mit über 20.000 Modulen natürlich über eine deutlich höhere Anzahl an kontribuierten und leistungsfähigen Modulen als Drupal 8. In Drupal 8 sind allerdings einige wichtige Module in den Core gewandert (Views, Entity Translation bzw. i18n, Teile von Ctools und Panels sowie Migration), so dass sich dieses Kriterium je nach Komplexität der eigenen Website ggf. relativiert.

 

   
Fehlerfreiheit

Wie Buggy ist Drupal 8 nach dem Alpha Release. Gibt es essentielle Fehler in dem gewünschten Migrationskontext, die eine Migration jetzt noch unmöglich machen?

Fehlerfreiheit
 

Drupal 7 verfügt mit dem sehr hohen Reifegrad im Lebenszyklus über eine nur noch sehr geringe Fehlerquote. Die Erfahrung mit vergangenen Releasewechseln von Drupal hat gezeigt, dass mit dem ersten Alpha Release einer neuen Version davon abzuraten ist, produktive Webseiten sofort zu migrieren. Die Entscheidung hängt jedoch im Einzelfall vom Komplexitätsgrad der eigenen Webseite ab. So kann es bei einfachen inhaltsgetriebenen Webseiten durchaus problemlos möglich sein, sofort mit Drupal 8 zu starten.

 

   
Zukunftssicherheit/ Investitionssicherheit

Wie lange werden die jeweiligen Versionen von der Community supported? Welche der eingesetzten Technologien entsprechen (immer noch) dem heutigen Stand?

Zukunftssicherheit
 

Mit Drupal 8 und der Unterstützung von Technologien/Frameworks die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen (Symfony, Guzzle, Twig) ist mit Sicherheit eine größere Zukunftssicherheit und Investitionssicherheit gewährleistet als mit Drupal 7. Nichts desto trotz sind die  eingesetzten Technologien in Drupal 7 keineswegs veraltet oder werden bald nicht mehr supported. So läuft z.B. eine Drupal 7 Seite i.d.R. stabil unter PHP 5.5, welches selbst sicher noch einige Jahre mit Patches versorgt wird.  Zeitlich wird  Drupal 7 natürlich deutlich früher das Ende des Lebenszyklus erreichen, was dann einen Umstieg auf Drupal 8 oder dann gleich 9 (bei gleicher Fragestellung) erforderlich machen wird. Insofern wäre mit Drupal 8 und bei reiner Betrachtung des Lebenszyklus und der eingesetzten Technologien eine größere Investitionssicherheit gewährleistet.

 

   
Community Support

Wie stark ist der Community Support für die jeweilige Version an sich.

Community Support
 

Der Community Support ist für Drupal 7 aktuell am Höhepunkt des Lebenszyklus natürlich deutlich höher, als für Drupal 8. D.h. die Wahrscheinlichkeit, dass es zu extremen Anforderungen bereits Speziallösungen gibt oder zumindest Ansätze davon in der Community diskutiert worden sind, ist bei Drupal 7 ungleich höher als bei Drupal 8. Daraus folgt: Je spezieller die bereits umgesetzten Lösungen in Drupal 6 sind, desto sinnvoller ist vorerst ein Umstieg auf Drupal 7.

 

   
Plattformunabhängigkeit

Unterstützt Drupal in ausreichendem Maße andere Endgeräte bzw. Plattformen?

Plattformunabhaengigkeit
 

Durch die mittlerweile mehrdimensionale Online Medianutzung  steigen auch die Anforderungen an CMS Systeme möglichst alle Plattformen bzw. Geräteklassen zu unterstützen. So geht es nicht nur um die Frage ob nun ein CMS System per se "Mobile Friendly" ist sondern ob das CMS auch Front-End unabhängig eingesetzt werden kann. Viele mobilen Apps oder auch Apps auf TV-Geräten sind nativ und verfügen über eigene Templateengines, benötigen aber als Basis trotzdem ein leistungsfähiges CM-System. Mit Drupal 7 war es bereits schon jetzt relativ einfach möglich, mobile Versionen mit Zusatzmodulen und Themes zu entwickeln, auch ist das Setup von API`s für die reine Datenauslieferung mit entsprechenden Modulen effizient gelöst. Drupal 8 geht aber noch einen deutlichen Schritte weiter, indem es out-of-the-box "Mobile Friendly" ist und Datenschnittstellen aus dem Core heraus definiert werden können.

   

 

Sollten auch Sie bereits über einen Umstieg auf eine neuere Drupal Version nachdenken oder vor der Entscheidung stehen, eine neue Drupal Webseite entwickeln zu lassen, sprechen Sie mit uns. Sehr oft ist es eine Mischung aus o.g. Entscheidungskriterien mit unterschiedlicher Gewichtung, die eine Entscheidungsfindung nicht leicht macht. Gerne analysieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Bedürfnisse und geben Ihnen dann eine offen/ehrliche und unverbindliche Empfehlung ab.