Lohnt ein Umstieg auf Drupal 8 schon jetzt?

Mi, 07/29/2015 - 15:44
Christian Heyer
29
Jul
Drupal 8 Logo

Drupal 8 steht in den Startlöchern, es sind nur noch sehr wenige kritische Bugs im Backlog zu finden, die der ersten offiziellen Alpha Version im Wege stehen (10 Stück, Stand 29.7.2015). Es mehren sich die Anzeichen, dass zur nächsten DrupalCon im September 2015 in Barcelona, das offizielle Release erfolgt.

In Drupal 8 sind über 200 neue Funktionen eingeflossen, technisch baut es auf einem komplett neuem Framework auf. Es wird noch leistungsfähiger und flexibler, bei gleichzeitig deutlich verbessertem Handling im Redaktionsalltag aber auch in der Administration.

Wichtige Neuerungen in Drupal 8

Die wichtigsten Neuerungen sind hier zusammengefasst:

  • Mobile Unterstützung out-of-the-box: Mit Drupal 7 mussten noch Zusatzmodule und/oder Zusatzthemes aufgeschaltet, konfiguriert und zuweilen eigene Templatesätze entwickelt werden, um eine mobile Unterstützung zu gewährleisten. Mit Drupal 8 gehört dies der Vergangenheit an, sämtliche Drupal 8 Webseiten  sind out-of-the-box "Mobile Friendly".
  • Bessere Unterstützung von mehrsprachigen Inhalten: Das bereits in Drupal 7 eingeführte Konzept der Übersetzung über Entitäten ist nun in Drupal 8 vollintegriert. Es ermöglicht einen vollkommen transparenten und effizienten Übersetzungsworkflow über alle Inhaltsebenen hinweg.
  • Trennung von Administration und Inhalt: Administrationseinstellungen werden künftig in Konfigurationsdateien vorgehalten und nicht mehr in der Datenbank. Dies ermöglicht einen weitaus effizienteren und sichereren Workflow für Funktionsupdates sowie für das Einspielen von Security Patches und/oder für Modulupdates.
  • Verbessertes Redaktionshandling und Redaktionsinterface: Künftig lassen sich Inhalte direkt über das Frontend bearbeiten, die Wysiwig Unterstützung wurde noch einmal deutlich verbessert.
  • Service API im Drupal Core: Durch die Integration von Service in den Drupal Core, ist es noch einfacher möglich, Drupal als reines Datenmanagementsystem unabhängig von der Frontenddarstellung zu betreiben. 
  • Einfaches und effizientes Theming mit Twig: Durch die Twig Unterstützung  findet die einfach zu erlernende Twig Syntax Eingang in Drupal.

Wann auf Drupal 8 umsteigen?

Mit dem Release von Drupal 8 stellt sich für jeden Drupal Seitenbetreiber die Frage ob ein Umstieg auf Drupal 8 unmittelbar Sinn macht oder ob eine in absehbarer Zeit gänzlich neu zu entwickelnde Drupal Seite nicht gleich mit Drupal 8 umgesetzt werden soll. Aus der langjährigen Erfahrung, die wir als Drupal Agentur mit früheren Releasewechseln gesammelt haben, lässt sich ungefähr folgende Empfehlung ableiten:    

  • Ein unmittelbarer Umstieg auf Drupal 8 nach der ersten offiziellen Alpha Veröffentlichung ist nur für solche Seiten zu empfehlen, die eher als Test- oder Demoseiten betrieben werden und nicht als Webseiten im produktiven Einsatz.
  • Ein Umstieg nach ca. 6-12 Monaten offizieller Verfügbarkeit von Drupal 8 ist für solche Portale zu empfehlen, die stark inhaltsgetrieben sind und nicht über heterogene Funktionalitäten sowie viele Zusatzmodule verfügen.
  • Nach 12 Monaten ist ein Umstieg auch für komplex aufgebaute Portale sinnvoll, hängt im Einzelfall jedoch von den eingesetzten Modulen ab und inwieweit solche Module bereits portiert worden sind.

Je nachdem in welcher Phase Sie sich mit Ihrer Webseite heute bzw. später befinden werden und vor welcher Entscheidung Sie dann stehen, kann es auf längere Sicht u.U. kostengünstiger sein, dann noch nicht portierte Module durch einen Drupal Dienstleister portieren zu lassen, um damit auf Drupal 8 zu migrieren bzw. dann gleich mit Drupal 8 zu starten. Ein Drupal 7 Setup im Zeitablauf immer weiter auszubauen birgt dann später deutlich höhere Migrationskosten, gerade auch und weil Drupal 8 technologisch ganz neue Wege beschreitet.

Sollten auch Sie bereits über einen Umstieg auf 8 nachdenken oder vor der Entscheidung stehen, eine Drupal 8 Webseite entwickeln zu lassen, sprechen Sie mit uns. Gerne analysieren wir Ihre Bedürfnisse und geben Ihnen dann eine offen/ehrliche und unverbindliche Empfehlung ab.